Neuigkeiten

06.11.2019, 10:10 Uhr
Manfred Schwarz erhält Freiherr-vom Stein-Plakette CDU Ludwigshafen gratuliert langjährigem Mitglied des Bezirkstags
Für sein ehrenamtliches Engagement in der Kommunalpolitik erhält Manfred Schwarz aus Oppau an diesem Dienstag, 5. November, die Freiherr-vom-Stein-Plakette. Dazu erklärt der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes: „Für sein außergewöhnliches kommunalpolitisches Engagement hat Manfred Schwarz heute eine verdiente Würdigung erfahren. Im Namen des Kreisverbands gratuliere ich herzlich und danke für seinen jahrzehntelangen Einsatz!“
In der Jugendstil-Festhalle in Landau überreichte Roger Lewentz, Minister für Inneres und Sport des Landes Rheinland-Pfalz, die Auszeichnungen an Bürgerinnen und Bürger, „die sich in ehrenamtlicher Tätigkeit besondere Verdienste in der kommunalpolitischen Selbstverwaltung erworben ha-ben“, wie das Ministerium mitteilte. Für Manfred Schwarz trifft das in be-sonderem Maße zu, erklärt Kartes: „Manfred Schwarz wird über Partei-grenzen hinweg für sein fundiertes Fachwissen anerkannt. Mich beein-druckt besonders seine Leidenschaft, mit der er sich für Ludwigshafen und die Metropolregion Rhein-Neckar, aber auch im Bezirkstag der Pfalz ein-setzt.“
Wenige Monate nach seiner Geburt 1945 in Degmarn im Kreis Heilbronn zog Manfred Schwarz mit seinen Eltern in den Hemshof. 1953 erfolgte der Umzug nach Oppau, wo Schwarz heute noch lebt und sich in der Kirchen-gemeinde engagiert. Der Diplom-Ingenieur (FH) war bis 2008 bei der BASF im Bereich Werkstofftechnik und Anlagensicherheit tätig.
Bereits 1963 trat Manfred Schwarz der CDU bei. Er war von 1976 bis 1990 Ortsvorsitzender in Oppau. Insgesamt zwölf Jahre war er stellvertretender Vorsitzender der Stadtratsfraktion. Seit 1999 ist Schwarz Mitglied des Be-zirkstags der Pfalz, in den er im Mai erneut gewählt wurde.