Neuigkeiten

24.11.2019, 10:00 Uhr
CDU: Eilantrag über sofortigen Teilabriss der Hochstraße Süd
„Die CDU Stadtratsfraktion fordert den sofortigen Abriss der beiden Bauwerke der Hochstraße Süd über der Mundenheimer Straße und der  Berliner Straße“, erklärt der Fraktionsvorsitzende  Dr. Peter Uebel. Es muss umgehend gehandelt werden, damit Straßenbahnen, Busse, Autos, Fußgänger und Fahrräder die beiden Hauptkreuzungen wieder queren können. Der Abriss muss in wenigen Wochen abgeschlossen sein. Jede weitere Verzögerung wäre unverantwortlich. „Deshalb werden wir am Montag im Bau-und Grundstücksausschuss einen Eilantrag stellen, der den sofortigen Abriss beschließen soll“, so Uebel weiter. Es besteht nicht nur im Bezug auf die Tragfähigkeit eine akute Gefährdung, auch der Verkehrsfluss dieser wichtigen Verkehrsachse zeigt für die gesamte Metropolregion, dass Gefahr im Verzug ist.

„Seit der Sperrung der Hochstraße fordern wir die Beendigung langwieriger Berechnungen und den kompletten Abriss und Neuaufbau der Pilzhochstraße. Das kann in zwei bis drei Jahren erledigt sein“, ergänzt  Christoph Heller als baupolitischer Sprecher und Ortsvorsteher der südlichen Innenstadt.  Wir erwarten von den Stadtverantwortlichen endlich mutige Entscheidungen als Reaktion auf die aktuelle Entwicklung. Auf keinen Fall darf ein Neubau 12-15 Jahre dauern. Warum der Landesbaubetrieb nur kooperiert und noch nicht in vorderster Front bei der  Planung aktiv ist,  bleibt nicht nachvollziehbar. Immer wieder zu betonen, dass die Baulast bei der Stadt Ludwigshafen liegt, ist nicht weiter hinnehmbar. Nicht nur die Menschen in Ludwigshafen und der Region erwarten konkretes Handeln, auch die Wirtschaftsregion ist gefährdet. Ebenso muss für die Diskothek „Musikpark“  eine Lösung gefunden werden. „Der wirtschaftliche Schaden darf nicht noch größer werden“, so Uebel und Heller abschließend.