Neuigkeiten

27.01.2021, 18:00 Uhr
Öffnung der Schule adäquat begleiten
„Wenn am kommenden Montag, wie von der Landesregierung vorgesehen,
die rheinland-pfälzischen Grundschulen wieder ihre Schüler im Wechselunterricht
in Empfang nehmen sollen, muss dies auch mit Sorgfalt, Vorsicht
und Schutzmaßnahmen begleitet werden, fordert der schulpolitische
Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, Daniel Beiner. „Die Lage ist ernst. Der
Glaube, die Schulen würden nur wenig zur Virenausbreitung beitragen, hat
sich als trügerisch erwiesen.“, so Beiner weiter.
Für die landesbediensteten Lehrerinnen und Lehrer sei von Seiten der Landesregierung
innerhalb des kompletten Pandemiejahres insgesamt pro
Lehrkraft rund eine Handvoll Schutzmasken zur Verfügung gestellt worden,
für die Schülerschaft nicht einmal das.
Beiner weiter: „Bei all dem, was wir jetzt wissen, müssten für alle pädagogischen
Kräfte, die Schülerschaft, Sekretärinnen und Hausmeister jede
Woche FFP2-Masken vom Land zur Verfügung gestellt werden. Ohne ausreichenden
Schutz gerät die Schulöffnung zum Risikospiel. Am Geldbeutel
der Betroffenen dürfen Bildungsangebot und Infektionsschutz nicht scheitern!“
Parallel dazu müsse eine langfristige Strategie erarbeitet werden, um im
Wechsel- und Präsenzbetrieb optimalen Schutz zu gewährleisten. Dazu
müsse man auch über regelmäßige Schnelltests nachdenken.